Unsere Beyond Emotion AI ermöglicht:

17 verschiedene Emotionen und Gesichtsausdrücke, auf Anfrage auch weitere möglich

EU-Datenschutzkonforme Verarbeitung der Daten durch Anonymisierung oder Edge Computing

Anwendungsspezifische Auswahl bestimmter Gesichtsausdrücke durch Anpassung der Emotion AI an die jeweilige Anwendung

Neuartigen datengetriebenen Ansatz auf Basis von unsupervised learning

Langjährige Forschungserfahrungen in der kontextabhängigen Analyse von Gesichtsausdrücken und mentalen Zuständen

Preiswerte Analyse gegenüber Cloudlösungen

Anwendungen der Emotion AI

Beyond Emotion bietet vielfältige Möglichkeiten für den Einsatz der Beyond Emotion AI angepasst auf Ihre Anwendung.

Gegenüber bestehenden Systemen analysiert die Beyond Emotion AI mit neuartigen Verfahren des maschinellen Lernens automatisiert die Daten und identifiziert die auftretenden mentalen Zustände. Dadurch ermöglicht die Beyond Emotion AI hohe Erkennungsraten und eine kundenspezifische Auswahl der relevanten Gesichtsausdrücke für die jeweilige Anwendung und Analyse.

Gesundheit und Training
Image
Smart Home
Image
Publikumsanalyse
Image
Mensch-Roboter-Interaktion
Image
Telemedizin
Image
Pflegeassistenzsystem
Image
Fahreranalyse
Image
Stimmungserkennung bei Online-Video-Events
Image

Key Features

Der Einsatz moderner KI-Verfahren führt zu einer Vielzahl an Vorteilen unserer Technologie

Datenschutzkonforme Verarbeitung

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf dem Endgerät, ohne Übertragung umfangreicher und schützenswerter Videodaten in die Cloud. Deshalb verlassen Ihre sensiblen Daten nicht Ihr Netzwerk. Alle Daten werden durch Edge-Computing direkt bei Ihnen auf den Geräten analysiert und verarbeitet.

Datengetriebene Analyse

Unsere Emotion AI Software-Plattform beruht auf der Weiterentwicklung neuartiger Verfahren des maschinellen Lernens (Unsupervised Learning, Federated Learning). Der datengetriebene Ansatz ermöglicht die anwendungs- und kontextbezogene Analyse von Gesichtsausdrücken und den zugrundeliegenden mentalen Zuständen wie Stress, Verwirrung, Langeweile und Müdigkeit durch Bildsensoren.

Skalierbarkeit

Durch die verteilte Struktur der Datenverarbeitung können wir gegenüber bestehender Cloudlösungen umfangreiche 24/7-Analysen preiswert durchführen. Anbieter affektiver Technologien bieten aktuell überwiegend kamerabasierte Emotionserkennung als Cloudlösungen an. Cloudlösungen erfordern umfangreiche Datenvolumen der Internetanbindung. Die Datenverarbeitung in der Cloud ist kostenintensiver und begünstigt Hacking-Angriffe sowie Datenschutzverletzungen.
BMWI-Logo
Image
Image
Image
Image
Das Projekt Beyond Emotion (Emotion AI on Embedded-Systems) wurde im
Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und
Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.